Einblicke in das Seminarprogramm der Tauchgänge in die Wissenschaft

Dr. Olaf Wollersheim, Stand der Batterieforschung Wissen aus erster Hand und Hintergründe zu brisanten Wissenschaftsthemen. Persönliche Kontakte zu exzellenten Wissenschaftlern und ein abwechslungsreiches Weiterbildungsprogramm. Das bieten die „Tauchgänge in die Wissenschaft“. Im Video erhalten Sie einen Einblick in den Kollegzyklus zum Thema „Klimawandel und Energie“. Der nächste Kollegzyklus beschäftigt sich ab November 2015 mit Forschung zu Infektionskrankheiten. Eine Bewerbung ist nicht mehr möglich.

 

 

Seminar 2 in Halle, Gatersleben und Quedlinburg: Fotos

Was sind Herausforderungen und Zukunftstechnologien für die Landwirtschaft? Wie entwickeln sich Biodiversität und Saatgut unter dem Einfluss des Menschen? Was kann Grüne Gentechnik und warum ist sie wissenschaftlich akzeptiert aber gesellschaftlich umstritten? Fragen genug für den zweiten Tauchgang zum Thema „Moderne Landwirtschaft“ am Hauptsitz der Leopoldina in Halle, am Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung Gatersleben und am Julius-Kühn-Institut in Quedlinburg.


weiterlesen . . .

Fotos vom Tauchgang in Karlsruhe

 

Wo stehen wir auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung in Deutschland? Und welche Hürden gibt es? Wie greifen die Themen Elektromobilität, Speichertechnologien, Infrastruktur zur Stromversorgung und Energieeffizienz ineinander? Welche Ansätze bieten Wissenschaft und Forschung für die Umsetzung eines nachhaltigen Energiesystems? Mit Antworten auf diese Fragen endete der zweite Durchgang der „Tauchgänge in die Wissenschaft“ mit einem Seminar am Karlsruher Institut für Technologie.


weiterlesen . . .

Prof. Dr. Sigrun Kabisch

Welche Ressourcen braucht die Stadt der Zukunft?

Sigrun Kabisch

Sigrun Kabisch

Prof. Dr. Sigrun Kabisch, Leiterin des Departments Stadt- und Umweltsoziologie am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig, stellt in den „Tauchgängen in die Wissenschaft“ vor, welche Ressourcen die Stadt der Zukunft braucht.
weiterlesen . . .

Prof. Dr. Rafaela Hillerbrand

Was wissen wir über die Akzeptanz der Energiewende?

Rafaela Hillerbrand

Rafaela Hillerbrand

Prof. Dr. Rafaela Hillerbrand, Professortin für Wissenschaftsphilosophie und Technikethik mit Schwerpunkt Beurteilung komplexer Wissensformen am Karlsruher Institut für Technologie, ist eine der Expertinnen in der Podiumsdiskussion „Die Bürger als Hindernis der Energiewende? Die Bedeutung von Mitsprache, Beteiligung und Akzeptanz“.
weiterlesen . . .

Dr. Jörg Kaiser

Wie können Batterien optimiert werden?

Jörg Kaiser

Jörg Kaiser

Wie die Forschung an Lithium-Ionen-Zellen für Elektroautos abläuft, erläutert Dr. Jörg Kaiser, Leiter Zellentwicklung/Tests im Forschungsverbund „Competence E“ des Karlsruher Instituts für Technologie.
weiterlesen . . .

Prof. Dr. Beate Jessel

Wie passen Naturschutz und Energiewende zusammen?

Beate Jessel

Beate Jessel

Prof. Dr. Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz, ist eine der Expertinnen in der Podiumsdiskussion „Die Bürger als Hindernis der Energiewende? Die Bedeutung von Mitsprache, Beteiligung und Akzeptanz“.
weiterlesen . . .

Knut Hechtfischer

Was brauchen Unternehmen der Green Economy?

Knut Hechtfischer

Knut Hechtfischer

Die Perspektive eines Unternehmens bringt Knut Hechtfischer, CEO beim Berliner Startup Ubitricity, in die Podiumsdiskussion „Green Economy – schöner Traum oder wirtschaftliche Notwendigkeit?“ ein.
weiterlesen . . .

Prof. Dr. Holger Hanselka

Woran arbeitet die Energieforschung?

Holger Hanselka

Holger Hanselka

Die Energieforschung am Karlsruher Institut für Technologie am Beispiel Energy Lab 2.0 stellt Prof. Dr. Holger Hanselka, Präsident des KIT, in den „Tauchgängen in die Wissenschaft“ vor.
weiterlesen . . .

Christina Elmer

Wie lassen sich aus Daten journalistische Beiträge machen?

Christina Elmer

Christina Elmer

Die Potenziale des Datenjournalismus für die investigative Recherche stellt Christina Elmer, Redakteurin für Datenjournalismus bei Spiegel Online, in einem Workshop vor.
weiterlesen . . .