Mit Viren gegen Krebs

Neue Zürcher Zeitung, 4. Juli 2012

Ulrike Gebhardt erklärt in ihrem Beitrag die Virotherapie. Dabei werden Viren eingesetzt, um gezielt Tumorzellen zu zerstören. Kenntnisse über die genetischen Eigenheiten der Viren bringen diesen Ansatz ebenso voran wie bessere Einblicke in die Molekularbiologie von Tumoren. Um Viren großflächig und effektiv als Krebsmedikamente einsetzen zu können, muss aber weiter geforscht werden. Denn oftmals erreichen die Tumor-Killer gar nicht ihr Ziel.

Hier geht es zum Beitrag.