Sieben Schritte zu einer lebenswerteren Gesellschaft

Spiegel Online, 12. Juli 2012

Jürgen Rüttgers, ehemaliger Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, formuliert in seinem Gastbeitrag einen Sieben-Punkte-Plan zur Bewältigung des demografischen Wandels. Die Alterung der Gesellschaft werde Deutschland mehr verändern als die Energiewende, die Globalisierung oder die digitale Revolution, sagt er voraus. Deshalb gelte es, die Veränderungen nicht nur zu erdulden, sondern zu gestalten, um auch künftig in Wohlstand und Freiheit leben zu können. Zu seinen Forderungen gehören eine Mindestrente, die Abschaffung des festen Renteneintrittsalters und mehr Investitionen in Bildung und Erziehung.

Hier geht es zum Beitrag.