Der Kampf gegen das Vergessen

Frankfurter Rundschau, 20. September 2012

Fortschritte in der Alzheimer-Forschung stellt Michael Aust in seinem Beitrag vor. Beispielsweise sei es mittlerweile einfacher geworden, Alzheimer zu erkennen und von anderen Demenzerkrankungen zu unterscheiden. Teilweise kann die Diagnose schon 20 Jahre vor dem Auftreten der ersten Alzheimer-Symptome getroffen werden. Mittel, um dann vorbeugen oder gar heilen zu können, sind jedoch nicht absehbar. Ärzte setzen größere Hoffnungen auf die Entwicklung eines Impfstoffs.

Hier geht es zum Beitrag.