Antikörper gegen Alzheimer

Süddeutsche Zeitung, 26. November 2012

Neuer Ansatz im Kampf gegen Alzheimer: Johannes vom Berg von der Universität Zürich und Stefan Prokop von der Berliner Charité setzen in einer gerade vorgestellten Studie auf Antikörper. Mit diesen könnte ein bestimmter Baustein blockiert werden, der an der Bildung von Ablagerungen beteiligt ist, die wahrscheinlich im Zusammenhang mit den Symptomen von Alzheimer stehen. Bei Versuchen mit Mäusen erweis sich der Ansatz als vielversprechend – ob er sich auf den Menschen übertragen lässt, muss nun mit weiteren Studien geklärt werden.

Hier geht es zum Beitrag.