Unvollkommenheit ist die Norm

Süddeutsche Zeitung, 7. Dezember 2012

Wie unvollkommen ist unser Erbgut? Die Forscher des 1000-Genom-Projekts haben nun erste Antworten auf diese Frage. Demnach trägt jeder Mensch rund 400 Gendefekte in sich, die gefährlich für die Gesundheit sein können. Im Durchschnitt sind zwei davon direkt mit Krankheitsmerkmalen verbunden, zeigen ihre Daten.

Hier geht es zum Beitrag.