Der unsichtbare Pfleger

Die Zeit, 11. Januar 2013

Gesund und sicher im Alter – dabei kann und soll auch die Technik helfen. Die Europäische Union fördert Projekte, die an Innovationen in diesem Bereich forschen. Sensoren könnten künftig erkennen, wenn ein Senior zu wenig trinkt. Bei einem Herzinfarkt wird automatisch der Notarzt gerufen, per Compterspiel werden Fitness und geistige Frische trainiert. Robert Gast stellt in seinem Beitrag vor, in welche Richtung sich die Forschung entwickelt. Und er erklärt, warum es viele der Ideen noch so schwer haben, tatsächlich auf dem Markt anzukommen.

Hier geht es zum Beitrag.