Marcus Anhäuser

Wie werde ich bei der Recherche fündig?

Marcus Anhäuser

Guter Wissenschaftsjournalismus braucht gute Recherche. Welche Quellen können dabei hilfreich sein? Wie finde ich gute Experten? Marcus Anhäuser gibt konkrete Tipps aus der Praxis.

Anhäuser arbeitet seit mehr als zwölf Jahren als Wissenschafts- und Medizinjournalist vor allem für überregionale Medien wie die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, National Geographic und andere. Er ist zudem Redakteur bei Gesundheitsplattformen wie Gesundheitsscout24 und Surfmed.de und betreut die Wissenschaftsseite des Handelsblatts. Seit 2005 betreibt er den Blog plazeboalarm.de. Als Leitender Redakteur von medien-doktor.de bewertet er Berichterstattung über Medizinthemen in Print-, TV-, Hörfunk- und Onlinemedien. Dabei wird ein Katalog an definierten Kriterien zugrunde gelegt, die sich an journalistischen Qualitätsmerkmalen und am Interesse des Publikums orientieren, sich ein vollständiges Bild von einer medizinischen Therapie, einer Behandlungsart, einem medizinischen Produkt oder einem diagnostischen Test machen zu können.

Im „Tauchgänge“-Seminar in Stuttgart wird Anhäuser gemeinsam mit Jeanne Rubner in einem Workshop diese Kriterien für guten Medizinjournalismus vorstellen. Zudem gibt er anhand von Beispielen wichtige Tipps zur Recherche wissenschaftlicher Themen. Was macht einen guten Experten aus? Wie erkenne ich, ob eine medizinische Studie von einem Pharma-Unternehmen finanziert wurde? Welche gängigen Quellen sind schnell verfügbar? Diese und andere Fragen werden dabei behandelt.