Gewebepflaster fürs kranke Herz

Stuttgarter Zeitung, 6. April 2013

Gentherapie und Stammzellenkur galten auch bei Herzerkrankungen als Hoffnungsträger. Die Prognosen, die vor einigen Jahren abgegeben wurden, haben sich aber größtenteils nicht erfüllt. Tanja Volz nimmt in ihrem Beitrag die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie zum Anlass für eine Bestandsaufnahme. Sie weist auch auf neue Ansätze hin und erklärt unter anderem, wie Gentherapie bei einer Herzmuskelschwäche helfen könnte.

Hier geht es zum Beitrag.