„Altwerden ist ein lebenslanger Prozess“

Der Standard, 14. August 2013

Prof. Dr. Andreas Kruse, Direktor am Institut für Gerontologie der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg, ist einer der renommiertesten deutschen Alternsforscher. Im Interview mit Karin Pollack erklärt er, wie wir den Prozess des Alterns beeinflussen können, warum die Zeit mit zunehmendem Alter scheinbar immer schneller vergeht und welche Rolle die genetische Ausstattung im Alterungsprozess spielt.

Hier geht es zum Beitrag.