Hochschule Furtwangen forscht für das Alter

Südkurier, 20. August 2013

„Selbstbestimmtes Leben durch innovative Technik“ – das ist das Ziel von Ambient Assisted Living. Geräte können erkennen, wenn jemand in seiner Wohnung gestürzt ist, sie können alte Menschen daran erinnern, ihre Medikamente einzunehmen, oder zum Training der geistigen und körperlichen Fähigkeiten genutzt werden. Im Experimentallabor „Living Lab“ testet die Hochschule Furtwangen nun solche Möglichkeiten. Die Erkenntnisse sollen auch genutzt werden, um bereits bestehende System zu verbessern. Stefanie Hauck gibt einen Überblick.

Hier geht es zum Beitrag.