Ökostromproduzenten verzichten auf Fördergeld

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28. Oktober 2013

Strom aus Sonne und Wind floriert vor allem dank der Förderung durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG). Einige Anbieter setzen aber auf ein Modell ohne Subventionen: Sie wollen beweisen, dass sich Erneuerbare Energien auch ohne staatliche Unterstützung am Markt behaupten können. Johannes Pennekamp stellt in seinem Beitrag vor, wie solche Ansätze funktionieren könnten.

Hier geht es zum Beitrag.