US-Patent bahnt den Weg zum Designer-Baby

Spiegel Online, 4. Oktober 2013

Welche Eigenschaften soll mein Baby haben? Wer auf künstliche Befruchtung setzt und die Antwort darauf nicht dem Zufall überlassen will, kann vielleicht schon bald auf ein Angebot von 23andMe setzen. Die US-Firma hat sich ein Verfahren patentieren lassen, mit dem Eispenderinnen und Samenspender danach ausgewählt werden könnten, welche Merkmale bei einem Kind von den künftigen Eltern gewünscht seien. Dennis Ballwieser stellt das Angebot vor und lässt Kritiker ebenso zu Wort kommen wie das Unternehmen, das betont, man wolle das Verfahren nicht im Zusammenhang mit Kinderwunschkliniken anbieten.

Hier geht es zum Beitrag.