Lernspiel zum Thema Demenz

„Was hat Oma?“ ist eine interaktive Lernumgebung, die das Krankheitsbild Demenz kindergerecht und auf spielerische Art und Weise erklärt. Das Spiel gibt praktische Tipps für den Umgang mit an Demenz erkrankten Großeltern und macht die Welt älterer Menschen erleb- und nachvollziehbar.

Entwickelt wurde das Spiel von der Arbeitsgruppe „Architektur im demografischen Wandel“ der Technischen Universität Dresden. „Was hat Oma“ ist Gewinner beim Hochschulwettbewerb „Den demografischen Wandel gestalten – aber wie? Nachwuchswissenschaftler kommunizieren ihre Arbeit“ im Wissenschaftsjahr 2013 – Die demografische Chance.

Hier kann man das Spiel herunterladen.