Prof. Felix Ekardt

Was meinen wir, wenn wir „nachhaltig“ sagen?

Felix Ekardt

Felix Ekardt

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Wie muss ein reflektierter Umgang mit dem Begriff aussehen? Wie hängen Nachhaltigkeit, Klima und Energie zusammen? Felix Ekardt geht diesen Fragen nach.

Mit einer Arbeit zur Theorie der Nachhaltigkeit habilitierte sich Ekardt 2003 an der Universität Rostock in Rechtswissenschaften. Seit 2009 leitet er die von ihm aufgebaute Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik, ein überregional-dezentral strukturiertes Institut mit Hauptbüro in Leipzig. Zudem ist er als Professor an der Juristischen Fakultät der Universität Rostock tätig.

Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit zählen neben der Theorie der Nachhaltigkeit auch Fragen des Klimaschutzrechts und Umweltrechts. Ekardt verfasst Beiträge für überregionale Tageszeitungen und berät Ministerien, Fraktionen und Sachverständigenkommissionen auf EU-, Bundes- und Länderebene zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimapolitik.

In seiner Dinner Speech im Rahmen der „Tauchgänge in die Wissenschaft“ wird Ekardt die Zusammenhänge zwischen Nachhaltigkeit, Klima und Energie aufzeigen und auch auf Aspekte wie Klimagerechtigkeit und sozialen Wandel eingehen.