Eine passende Medizin für jeden Patienten?

NDR Info, 28. März 2014

Kollegiaten berichten: Blutkrebs. So lautet die schockierende Diagnose für Lukas Wartman. Lange Zeit hat der Onkologe selbst den Krebs erforscht, nun ist er Betroffener. Als fast keine Hoffnung mehr besteht, hilft ihm ein Medikament, das eigentlich nur bei einer ganz anderen Krankheit eingesetzt wird – doch denselben Gendefekt ins Visier nimmt, den auch Lukas Wartman aufweist. Sein Beispiel zeigt, welche Potenziale die personalisierte Medizin und die Entschlüsselung des Genoms einzelner Patienten bieten können. Michael Hyngar, einer der Kollegiaten der „Tauchgänge in die Wissenschaft“, stellt ihn in seinem Beitrag vor. Er zeigt auch, warum manche Versprechen der personalisierten Medizin derzeit noch überzogen sind.

Hier geht es zum Beitrag.