Prof. Dr. Beate Jessel

Wie passen Naturschutz und Energiewende zusammen?

Beate Jessel

Beate Jessel

Prof. Dr. Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz, ist eine der Expertinnen in der Podiumsdiskussion „Die Bürger als Hindernis der Energiewende? Die Bedeutung von Mitsprache, Beteiligung und Akzeptanz“.

Werdegang:

  • 1982-1989 Studium der Landespflege an der TU München-Weihenstephan
  • 1986-1992 Mitarbeiterin, wissenschaftliche Angestellte und Projektleiterin in einem Planungsbüro, Freising
  • 1992-1999 Leiterin Referat „Ökologisch orientierte Planung“, Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL), Laufen
  • 1998 Promotion
  • 1999-2006 Professorin für Landschaftsplanung, Institut für Geoökologie, Universität Potsdam
  • 2006-2007 Lehrstuhl für Strategie und Management der Landschaftsentwicklung (Allianz-Stiftungsprofessur), Wissenschaftszentrum Weihenstephan (WZW) für Ernährung, Landnutzung und Umwelt, TU München-Weihenstephan
  • Seit 2007 Präsidentin Bundesamt für Naturschutz

Arbeitsschwerpunkte: Landschaftsentwicklung und Naturschutz, Naturschutz in der Gesellschaft