Prof. Dr. Sigrun Kabisch

Welche Ressourcen braucht die Stadt der Zukunft?

Sigrun Kabisch

Sigrun Kabisch

Prof. Dr. Sigrun Kabisch, Leiterin des Departments Stadt- und Umweltsoziologie am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig, stellt in den „Tauchgängen in die Wissenschaft“ vor, welche Ressourcen die Stadt der Zukunft braucht.

Werdegang:

  • 1974-1978 Studium der Volkswirtschaft/Soziologie an der Universität Halle-Wittenberg
  • 1978-1991 Wissenschaftliche Assistentin, Bereich Soziologie, Karl-Marx-Universität, Leipzig
  • 1982 Promotion
  • 1988-1989 Postgraduales Studium Hochschulpädagogik
  • Seit 1992 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ, Leipzig
  • 1994-1996 Stellv. Leiterin, Sektion „Angewandte Landschaftsökologie“, UFZ, Leipzig
  • 1997-1999 Aufbau der sozialwissenschaftlichen Umweltforschung am UFZ, Leiterin Abteilung „Ökologische Ökonomie und Umweltsoziologie“
  • 2000-2004 Stellv. Leiterin Department „Ökonomie, Soziologie und Recht“, UFZ
  • Seit 2004 Leiterin Department „Stadt- und Umweltsoziologie“, UFZ
  • 2006 Habilitation
  • Seit 2009 Honorarprofessorin für Sozialwissenschaftliche Stadtgeographie, Universität Leipzig; Vorlesungen/Projektseminare zu urbanen Schrumpfungsprozessen, urbanen Wanderungsbewegungen, Umgang mit urbanen Risiken wie Hochwasser und Hitzestress, Internationale Eco-City-Projekte

Forschungsschwerpunkte: Interaktionen zwischen natürlicher, sozialer und gebauter Umwelt; Raumwirkungen des demographischen Wandels, Urbane Vulnerabilität und Klimawandel, Zukunftschancen von Großwohnsiedlungen, International vergleichende Fallstudien zu urbaner Landnutzung und sozialräumlicher Differenzierung, Aktuelles Forschungsprojekt „Urbane Transformationen: Nachhaltige Stadtentwicklung hinsichtlich Ressourceneffizienz, Lebensqualität und Resilienz“