Fotos vom Tauchgang in Karlsruhe

 

Wo stehen wir auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung in Deutschland? Und welche Hürden gibt es? Wie greifen die Themen Elektromobilität, Speichertechnologien, Infrastruktur zur Stromversorgung und Energieeffizienz ineinander? Welche Ansätze bieten Wissenschaft und Forschung für die Umsetzung eines nachhaltigen Energiesystems? Mit Antworten auf diese Fragen endete der zweite Durchgang der „Tauchgänge in die Wissenschaft“ mit einem Seminar am Karlsruher Institut für Technologie.


weiterlesen . . .

Prof. Dr. Rafaela Hillerbrand

Was wissen wir über die Akzeptanz der Energiewende?

Rafaela Hillerbrand

Rafaela Hillerbrand

Prof. Dr. Rafaela Hillerbrand, Professortin für Wissenschaftsphilosophie und Technikethik mit Schwerpunkt Beurteilung komplexer Wissensformen am Karlsruher Institut für Technologie, ist eine der Expertinnen in der Podiumsdiskussion „Die Bürger als Hindernis der Energiewende? Die Bedeutung von Mitsprache, Beteiligung und Akzeptanz“.
weiterlesen . . .

Prof. Dr. Beate Jessel

Wie passen Naturschutz und Energiewende zusammen?

Beate Jessel

Beate Jessel

Prof. Dr. Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz, ist eine der Expertinnen in der Podiumsdiskussion „Die Bürger als Hindernis der Energiewende? Die Bedeutung von Mitsprache, Beteiligung und Akzeptanz“.
weiterlesen . . .

Knut Hechtfischer

Was brauchen Unternehmen der Green Economy?

Knut Hechtfischer

Knut Hechtfischer

Die Perspektive eines Unternehmens bringt Knut Hechtfischer, CEO beim Berliner Startup Ubitricity, in die Podiumsdiskussion „Green Economy – schöner Traum oder wirtschaftliche Notwendigkeit?“ ein.
weiterlesen . . .

Prof. Dr. Holger Hanselka

Woran arbeitet die Energieforschung?

Holger Hanselka

Holger Hanselka

Die Energieforschung am Karlsruher Institut für Technologie am Beispiel Energy Lab 2.0 stellt Prof. Dr. Holger Hanselka, Präsident des KIT, in den „Tauchgängen in die Wissenschaft“ vor.
weiterlesen . . .

Prof. Dr. Markus Ludwigs

Welchen rechtlichen Rahmen gibt es für die Energiewende?

Markus Ludwigs

Markus Ludwigs

Die juristischen Aspekte, die im Zusammenhang mit der Energiewende zu beachten sind, stellt Prof. Dr. Markus Ludwigs, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Europarecht an der Universität Würzburg, in den „Tauchgängen in die Wissenschaft“ vor.
weiterlesen . . .

Prof. Dr. Karen Pittel

Kann die Energiewende zum Exportschlager werden?

Karen Pittel

Karen Pittel

An einer Podiumsdiskussion zur Green Economy nimmt Prof. Dr. Karen Pittel, Leiterin des ifo-Zentrums für Energie, Klima und erschöpfbare Ressourcen in München, teil.
weiterlesen . . .

Prof. Dr. Armin Grunwald

Wie sollten Bürger bei der Energiewende eingebunden werden?

Armin Grunwald

Armin Grunwald

„Die Bürger als Hindernis der Energiewende? Die Bedeutung von Mitsprache, Beteiligung und Akzeptanz“ lautet der Titel der Podiumsdiskussion, an der Prof. Dr. Armin Grunwald, Leiter des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse in Karlsruhe, teilnehmen wird.
weiterlesen . . .

Prof. Dr. Felix Ziegler

Nachhaltig heizen und kühlen – wie geht das?

Felix Ziegler Foto: Boris Buchholz

Felix Ziegler Foto: Boris Buchholz

Beim Energiebedarf geht es nicht nur um Strom, sondern beispielsweise auch um Lösungen für Wärme und Kälte. Prof. Dr. Felix Ziegler, Leiter des Fachgebiets „Maschinen und Energieanlagentechnik“ am Institut für Energietechnik der TU Berlin, zeigt auf, welchen Beitrag die Forschung dabei für nachhaltige Strategien leisten kann.
weiterlesen . . .

Seminar 4 in Karlsruhe: Wege zu einem nachhaltigen Energiesystem

Am Karlsruher Institut für Technologie sind die Teilnehmer im vierten Seminar zu Gast. Foto: KIT

Am Karlsruher Institut für Technologie sind die Teilnehmer im vierten Seminar zu Gast. Foto: KIT

Welche Wege können wir beschreiten, um zu einem nachhaltigen Energiesystem zu gelangen? Zum Abschluss des Journalistenkollegs „Antworten auf den Klimawandel. Forschung für eine nachhaltige Energieversorgung“ gingen die Teilnehmer der „Tauchgänge in die Wissenschaft“ vom 12.-14. März 2015 in Karlsruhe dieser Frage nach. Sie erhielten wissenschaftliches Hintergrundwissen aus erster Hand, diskutierten mit hochrangigen Experten und besuchten des Karlsruher Institut für Technologie (KIT), eine der führenden Forschungseinrichtungen in Europa zur Energieforschung.
weiterlesen . . .