Grün statt grau

Mitteldeutsche Zeitung, 27. November 2014

Kollegiaten berichten: Forscher und Firmen aus Mitteldeutschland wollen Wasserstoff in Zukunft mit Ökostrom herstellen. Das soll Erdgas als Ausgangsstoff ablösen und die Umwelt schonen. Der Bund fördert das Projekt „HYPOS“ mit 45 Millionen Euro. Christian Schafmeister, einer der Kollegiaten der „Tauchgänge in die Wissenschaft“, stellt die Pläne in seinem Beitrag vor.
weiterlesen . . .

Dr. Joachim Wicke

Kann Wasserstoff das Speicherproblem der erneuerbaren Energien lösen?

Joachim Wicke

Joachim Wicke

Dr. Joachim Wicke, Leiter Vertrieb Deutschland Produkte & Systeme bei der Siemens AG, stellt den Teilnehmern der „Tauchgänge in die Wissenschaft“ das Projekt „HYPOS“ vor und erklärt, wie aus regenerativen Quellen Wasserstoff gewonnen werden kann.
weiterlesen . . .